Hallo Herr Bürgermeister, was arbeiten Sie den ganzen Tag?

Dieser und vielen weiteren Fragen stellte sich unser Bürgermeister, Herr Franz Uome, den Schülerinnen und Schülern der 4. Klasse, die ihn im Rahmen des Heimat- und Sachunterrichtes besuchen durften. Er empfing die Kinder im Bürgersaal, in dem sie auf den großen blauen Stühlen der Gemeinderäte Platz nehmen durften. Mit seiner großen Glocke eröffnete der Bürgermeister die Fragestunde und gab bereitwillig Auskunft. Die Klasse erfuhr, dass jeder unbescholtene Bürger ab 18 Jahren Bürgermeister werden kann, wenn er eine politische Gruppierung findet, die ihn nominiert, und im Anschluss von den Bürgerinnen und Bürgern gewählt wird. Aber es ist keine leichte Aufgabe, die bis zu 60 Stunden in der Woche in Anspruch nimmt. Entscheidungen zum Wohl der Gemeinde werden mit dem Gemeinderat getroffen. Bei den monatlichen Sitzungen wird demokratisch abgestimmt. Herr Uome berichtete von vielen umgesetzten Vorhaben, wie zum Beispiel den Ausbau der Trinkwasserversorgung in Traindorf, Baiersbach und Tannenwirtshaus und solchen, die noch im Werden sind, wie zum Beispiel das Bürgerbegegnungszentrum. Er lobte die gute Zusammenarbeit mit Grafengehaig und erklärte den Kindern die vielfältigen Aufgaben des Bauhofes. Im Anschluss beschloss er die „Sitzung“ und spendierte er den interessierten kleinen Zuhörern einen Donut. Vielen herzlichen Dank, Herr Bürgermeister, dass Sie sich für uns Zeit genommen haben!

Annette Marx

 

An die Krapfen – fertig – los!

Für unsere kleinen und großen Närrinnen und Narren gab es am letzten Schultag vor den Faschingsferien ein ganz besonderes Pausenbrot: Faschings-krapfen für alle. Die Kinder waren begeistert und bissen herzhaft hinein. – Manch einer nahm die Marmelade am Kostüm mit nach Hause, doch das wird die Waschmaschine sicher wieder ins Lot bringen.

Annette Marx

 

Faschingsturnier

Für den letzten Schultag vor den Faschingsferien überlegte sich die SMV der Mittelschule für die Klassen 1 bis 4 etwas ganz Besonderes: Sie veranstalteten ein Fußball-Minigolf-Turnier und erstellten dafür in der Turnhalle einen Parcours. Klassenweise traten die Kinder bunt verkleidet gegeneinander an und kickten um die Wette. Am Ende jeder Stunde standen zwar Klassensieger fest, aber die Kinder waren sich einig, dass eigentlich jeder Teilnehmer ein Gewinner war, denn es hatte allen Spaß gemacht. Außerdem erhielten alle einen kleinen Preis.

David Opel