CO2 – Challenge, wir sind dabei

 

Die CO2-Challenge ist im Rahmen des Initiativkreises der Klimaschutzmanager der Metropolregion Nürnberg entstanden. Die Challenge soll verschiedenen Menschen einen spielerischen Anreiz geben, eine bestimmte Zeit mehr Klimaschutz in den Alltag zu bringen - und bestenfalls beizubehalten. Dabei wird die Challenge immer weiterentwickelt – so kam es auch zur CO2-Schulchallenge.
Gerne griff die Schule die Herausforderung auf und beleuchtete in den Wochen zwischen Faschings- und Osterferien verschiedene Themenbereiche, was die Kinder zur Senkung des CO2-Verbrauchs beitragen können:

  • Station 1: Richtige Mülltrennung, denn nur, wenn man Rohstoffe sauber trennt, können sie auch hochwertig recycelt werden
  • Station 2: Papierschöpfen als aktive Erfahrung, wie ein Produkt wiederverwertet wird
  • Station 3: Leitungswasser trinken spart Verpackung und Transportwege, inklusive Wasserverkostung mit verschiedenen Geschmäckern
  • Station 4: Fahrrad-Check und Fahrradtraining
  • Station 5: Kinobesuch zum Thema gute Luft als größter Schatz der Erde
  • Station 6: Spielzeug-Tauschbörse, tauschen statt neu kaufen
  • Station 7: Vegetarisches Picknick mit viel Obst-, Gemüse-, Getreide- und Milchprodukten
  • Station 8: Korn, das in die Erde fällt, bringt neues Leben in die Welt.
    Im Rahmen der Osterandacht beteiligten sich auch unsere

    Religionslehrerinnen daran

Bericht: Annette Marx

Fotos: Tanja Herold