HSU-Unterricht in der 2. Klasse

 

Dass Heimat- und Sachunterricht nicht das Pauken von trockenem Stoff bedeutet, sondern handlungsorientiert erlebt werden kann, erfuhr die zweite Klasse dieses Schuljahr wieder. So wurde zum Thema „gesunde Ernährung“ ein Frühstücksbüffet aufgebaut und natürlich auch verspeist. In den Vorstunden lernten die Kinder mit ihrer Lehrerin Frau Herold die Inhaltsstoffe von Lebensmitteln kennen, führten das Experiment zur „Fettfleckprobe“ durch und beschäftigten sich mit der Ernährungspyramide. Am Ende waren sich alle einig, dass ausgewogene Ernährung durchaus lecker sein kann. Danke an alle Eltern für das Schnippeln und Zubereiten der Speisen für unser Frühstück sowie unseren beiden Praktikanten für die tatkräftige Unterstützung vor Ort!

Im Moment steht für die Zweitklässler das Thema „Fahrrad“ auf dem Programm. Am Ende des Schuljahres gibt es - wie bei einer richtigen Führerscheinprüfung - einen Fragebogen von der Polizei, den die Kinder ausfüllen müssen. Um das Gelernte zum sicheren Radfahren zu vertiefen und anzuwenden, schwangen sich die Schülerinnen und Schüler auf die Fahrräder und übten im unteren Pausenhof das richtige Anfahren, Handzeichen geben und vieles mehr. 

 

Text und Bilder:  Tanja Herold

 

 

Beim Malwettbewerb eiskalt abgesahnt

Auch in diesem Jahr nahm die Schule aus Marktleugast beim jährlichen Malwettbewerb der VR-Banken teil. Unter dem Motto "Was ist schön?" konnten sich Schülerinnen und Schüler aller Klassen am Internationalen Jugendwettbewerb "jugend creativ" mit ihren Bildern und kreativen Ideen beteiligen. Die Gewinner vor Ort erhielten von der Raiffeisenbank Oberland Preise, wie z.B. ein Gewächshaus. Für alle anderen Teilnehmer gab es in diesem Jahr ein Eis für ihre Mühen. Alle Klassen machten sich daher auf den Weg zur ortsansässigen Bäckerei und ließen sich die Leckerei eiskalt servieren. Vielen Dank an die Raiffeisenbank für diesen tollen Trostpreis!

 

Text und Bild: Tanja Herold